Opal

„Jeder Mensch hat das Recht auf ein
Sterben unter würdigen Bedingungen.“

 

Die spezialisierte ambulante palliative Versorgung (SAPV) richtet sich an Menschen, die an schweren Symptomen einer unheilbaren, lebensbedrohenden und weit fortgeschrittenen Erkrankung leiden. Das können sowohl Tumorerkrankungen als auch neurologische und internistische Erkrankungen sein.

Neben körperlichen Symptomen beeinträchtigen oft psychische, soziale und spirituelle Sorgen die Lebensqualität.

Dies erfordert eine umfassende Fürsorge durch ein multidisziplinäres Team und ein auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtetes Behandlungskonzept. Die SAPV ist hierbei eine ergänzende Leistung zu Hausarzt und Pflegedienst. 

Das OPAL Palliativteam setzt sich zusammen aus Ärzten, Pflegekräften, Seelsorgern und Mitarbeitern der sozialen Arbeit – jeweils mit einer speziellen Weiterbildung und langjährigen Erfahrung in der Versorgung von schwerstkranken und sterbenden Menschen.

Das OPAL Palliativteam arbeitet eng mit den Hospizvereinen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach zusammen.

Der Christophorus Hospizverein Bad Tölz-Wolfratshausen, der Hospizkreis im Landkreis Miesbach, die Kreisklinik Wolfratshausen und das Krankenhaus Agatharied sind gemeinsame Träger der OPAL Oberland Hospiz- und Pallativversorgung gGmbH.

Das OPAL Team ist zu erreichen unter:
Telefon 0 80 41 / 79 621 0
(Mo-Fr 9-13 Uhr)

Faltblatt von OPAL als Download (PDF, 154 kb)